Tourististan

Google spricht Schwyzerenglisch – und fotografiert auf der Rhätischen Bahn

Was treibt denn Google Street View so in letzter Zeit? (Hausverpixler, das hier ist jetzt nichts für euch.)

Sie fahren Bahn, zum erstenmal überhaupt. In der Schweiz. Ausgewählt haben sie die Strecke Albula – Bernina der Rhätischen Bahn, mit der sie zusammenarbeiten. Eine der spektakulärsten Strecken in den Alpen. Sie führt von Chur bis zur italienischen Grenze, erklimmt über Viadukte, Tunnel und Brücken 2000 Höhenmeter – und man fährt sie natürlich nicht, um von A nach B zu kommen, sondern um zu fahren und reines Landschaftskino in Bewegung zu genießen. Das wird nun bald über Street View zu sehen sein.


Google hat seine Spezialkamera auf einen Pritschenwaggon gestellt, der von einer Lok langsam voran geschoben wird. Die Kamera fotografiert in neun Richtungen, daraus werden dann die 360-Grad-Panoramabilder zusammen gebaut.

All dies erklären zwei Schweizer Google-Mitarbeiter auf English – auf Schwyzerenglisch, so würde ich es nennen, was ähnlich niedlich klingt wie Schwyzerdütsch. Hier im Video:

[youtube oX4dp1F171w]

 

Fotos: Official Google Blog

Ein Kommentar zu “Google spricht Schwyzerenglisch – und fotografiert auf der Rhätischen Bahn

  1. Andersreisender

    Na da brauch ich mich ja bald überhaupt nicht mehr aus meinem Schreibtischsessel zu erheben um die Welt per Bahn zu bereisen. :-) Die Transsibirische Eisenbahn wurde ja auch komplett abgefilmt. Trotzdem macht eine Fahrt „in der Realität“ wesentlich mehr Spaß. Die Rätische Bahn live zu erleben steht bei mir noch „am Programm“. 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>