Tourististan

Map Tunnelling Tool: die Direttissima der Weltreise

Natürlich kennen wir all die grundlegende Weisheit über das Reisen: Der Weg ist das Ziel. Aufbrechen ist spannender als Ankommen.

Heute geht es hier mal um das Gegenteil. Die absolute Direttissima der Weltreise. Der Weg spielt keine Rolle. Wir machen uns nicht einmal die Mühe, außen auf der Erde herum zu fahren – wir stechen gerade durch mit dem Map Tunnnelling Tool. Geht ganz einfach: Man bewegt die linke Karte, wie man es von den Google Maps kennt  – und die rechte Karte zeigt den Antipoden: den Punkt auf dem Planeten, der exakt am anderen Ende einer gedachten Linie mittendurch liegt.

Also hier mal für Hamburg ausprobiert. Drüben, am anderen Ende ist es blau. Rundherum nichts als ewiges Blau. Dort liegt der Pazifische Ozean. Weit und breit kein Land in Sicht. Nearest Country: keine Angabe. Wir täten gut, was zum Schwimmen oder Bootfahren mit auf diese Reise zu nehmen. Und erst nach mehrmaligem Auszoomen zeigt die Karte dann, wo Hamburgs Gegenüber zu finden ist: irgendwo zwischen Neuseeland und Antarktis.

ein Tipp von Angelika – danke!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>