Tourististan

Mit allen Sinnen und so: Simulation statt wirkliche Berge

Nationalpark Berchtesgaden

Foto: © Nationalpark Berchtesgaden

"Die Natur auf einzigartige Weise und mit allen Sinnen erlebbar machen" lautet der erste Satz in diesem PR-Waschzettel. Ein neues Bildungs- und Infomationszentrum in Berchtesgaden wird vorgestellt. Sicher sehr interessant und sinnvoll und vollkommen multimedial und supermodern. Mit "vertikaler Wildnis", einer "Bergvitrine" und vollmundigen Ankündigungen: "Das Gesamtkonzept soll die Sensibilität der Besucher für die einzigartige Natur und das kulturelle Erbe des Nationalparks und seines Umfeldes fördern."

Alles OK, gut und schön und absolut 21. Jahrhundert. Aber wenn ich Berge und Natur "mit allen Sinnen" (die grauenhafteste aller sinnentleerten Floskeln) erleben will, dann gehe ich – in die Berge.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>